Juist, die autofreie Insel

Reservierungspflicht im Juistverkehr

nach den Lockerungen zur "Niedersächsischen Verordnung über Infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus" steigen die Gästezahlen im Fährverkehr von und zur Insel Juist wieder an. Um weiterhin eine vorschriftenkonforme Beförderung sicherstellen zu können, wird eine Reservierungspflicht für Personen im Schiffsverkehr mit Juist zum 22. Juni 2020 eingeführt.

Die Reservierung erfolgt automatisch im Zuge der Onlinebuchung unter www.reederei-frisia.de, beim vorherigen Ticketkauf am Fahrkartenschalter oder telefonisch unter der Rufnummer 04931 987-0. Je nach Verfügbarkeit können auch Ticktes am Tag der Abfahrt am Fahrkartenschalter erworben werden.

 

Ungewöhnlich für das 21. Jahrhundert, Juist ist fast autofrei. Rund 100 Pferde übernehmen mit ihren echten Pferdestärken den Transport. Aus Sicherheitsgründen stehen jedoch der Feuerwehr, dem Roten Kreuz und den Ärzten Autos zur Verfügung. Die Post darf sich zum Teil mit Elektrofahrzeugen bewegen.

Als Juist-Urlauber ist man also zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Pferd und Wagen unterwegs.

 

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading