Coming Soon Online-Buchung Terminal Norderney
dKontakt

Frachtverkehr zur tideabhängigen Insel Juist

Der Transport von Frachtgütern erfolgt nach einem gesonderten Fahrplan.

Der Einsatz des Frachtschiffes und das Einhalten des Fahrplans können durch höhere Gewalt, insbesondere Wind und Wetter, beeinflusst werden. Änderungen vorbehalten.

Frachtannahmeschluss ist eine ½ Stunde vor Abfahrt des Frachtschiffes.

In Ausnahmefällen werden nach Abfahrt des Frachtschiffes montags bis donnerstags Güter zur Beförderung nur in geringen Mengen und nach vorheriger Vereinbarung bis spätestens 12:00 Uhr mittags angenommen. Freitags nach Abfahrt des Schiffes sowie an den Wochenenden und Feiertagen erfolgt keine Güterannahme.

Sendungen über 5 t Gesamtgewicht sind vorher bei der Reederei telefonisch unter 04931 987-1153 oder per E-Mail anzumelden.

Für die Beförderung von Fracht nach Juist ist unbedingt ein ausgefüllter Frachtbrief in zweifacher Ausfertigung bei der Frachtanlieferung abzugeben.

Fahrzeuge und Anhänger werden nur nach vorherigen Anmeldung und gegen Vorlage einer Sondergenehmigung der Inselgemeinde Juist befördert. Diese erhalten Sie beim Ordnungsamt auf Juist.

Die Abwicklung des Frachtverkehrs erfolgt im Osthafen von Fährbrücke 3, Güterannahmestelle "Am Fischereihafen".

Es gelten die "Allgemeinen Beförderungsbedingungen" der AG Reederei Norden-Frisia in der aktuellen Fassung.

Frachtumschlag und Zustellung auf Juist sind unabhängige, eigenständige Leistungen der Hafenspedition Juist, Inh. Peter Heiken, www.hafenspedition-juist.de, Tel. 04935 9218501.

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading