Juist, die autofreie Insel

Reservierungspflicht im Juistverkehr

Für die Überfahrt nach und von Juist besteht eine Reservierugnspflicht. Die Reservierung erfolgt automatisch im Zuge der Onlinebuchung. Falls eine Onlinebuchung für Sie nicht möglich ist, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail mit Ihren Reisedaten an info(at)reederei-frisia.de. Wenn Sie eine Zahlung im Lastschriftverfahren wünschen, teilen Sie uns bitte zusätzlich Ihre IBAN mit.

Je nach Verfügbarkeit können auch Ticktes am Tag der Abfahrt am Fahrkartenschalter erworben werden.

Haben Sie ein Bahnticket und Ihre Bahnfahrt inklusive der Fährüberfahrt (Ziel-"Bahnhof": Juist) gebucht, wird für die Überfahrt keine weitere Fahrkarte benötigt. Sie können somit in Norddeich direkt auf die Fähre gehen. Beim Verlassen des Schiffes auf der Insel wird Ihnen gegen Vorlage der Bahnfahrkarte die Kurkarte ausgehändigt.

Bitte beachten Sie, dass die Schnellfähre "Inselexpress" nicht in Ihrem Bahnticket enthalten ist.

Juist ist autofrei

Ungewöhnlich für das 21. Jahrhundert, Juist ist fast autofrei. Rund 100 Pferde übernehmen mit ihren echten Pferdestärken den Transport. Aus Sicherheitsgründen stehen jedoch der Feuerwehr, dem Roten Kreuz und den Ärzten Autos zur Verfügung. Die Post darf sich zum Teil mit Elektrofahrzeugen bewegen.

Als Juist-Urlauber ist man also zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Pferd und Wagen unterwegs.

Informationen zum Parken in Norddeich finden Sie hier.

 

Das wird Sie sicher auch interessieren

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading